Samstag, 14. September 2013

Pingo Pongo

Wettlauf zum Pol
Empfehlungsliste Kinderspiel des Jahres 2013

Drei Eisberge und Wege aus unterschiedlich stabilen Eisschollen liegen auf der Reise zum Südpol. Der Würfel entscheidet, wie viele Felder einer meiner Pinguine ziehen muss. Nicht gut ist es, wenn der Zug auf einer brüchigen Scholle endet. Dann muss ich zurück zu einem Eisberg, sobald ich von einem anderen Vogel überholt werde. Günstig ist es, wenn das Zielfeld besetzt ist. Dann hüpfe ich auf das nächste freie Feld. Wenn der blaue Punkt gewürfelt wird, darf ein Pinguin schnell zum nächsten Eisberg schwimmen – es sei denn, ein Orca blockiert den Wasserweg.
Zielgruppe | Kinder ab 5.
Fazit | Ein Laufspiel mag etwas altmodisch anmuten. Aber hier ist es gelungen, diese Wettlaufidee zeitgemäß umzusetzen. Welches Familienmitglied setze ich nach vorn, um brüchige Schollen zu vermeiden, rasant zu überholen und fürs Schwimmen startbereit zu sein? Bei Pingi Pongo gewinnt nicht zwangsläufig derjenige, der das größte Würfelglück hat. Stattdessen können die Kinder mit zunehmender Erfahrung einiges entdecken – nichts thematisch Spektakuläres, sondern spielerischen Tiefgang.



Pingi Pongo
von Peter Neugebauer
Noris (Redaktion: Kathi Kappler)
für 2 bis 4 Kinder ab zirka 5 Jahre
zirka 20 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar posten