Sonntag, 6. Juli 2014

Fun Farm

Ab in den Stall!
Sechs Tiere stehen im Kreis und müssen gefangen werden. Doch welches Tier? Das entscheidet eine Kombination aus einer Spielkarte und dem weißen oder dem schwarzen Würfel. Die aufgedeckte Spielkarte zeigt ein Tier und zwei Würfelabbildungen. Wenn ein nun fallender Würfel die gleiche Farbe anzeigt, wie das Bild auf der Karte, grapschen die Kinder schnell nach dem richtigen Tier. Wenn der Würfel nicht passt, wird die Spielkarte um eine weitere ergänzt.
Material | Die zu grapschenden Tiere sind aus knuffig-weichem Kunststoff gefertigt, der leider übermäßig stinkt.
Zielgruppe | Ab etwa sechs Jahre. Die maximale Spielerzahl ist mit „10“ deutlich zu hoch angegeben. Drei bis maximal sechs Kinder sind gut.
Fazit | Welche Farbe haben die Würfel, welche zeigen sie an, welche sind auf den Karten und welche hat das zu fangende Tier? Dies alles möglichst schnell zu erkennen und als erster zuzupacken – und zwar beim Tier, und nicht bei der Karte – ist die Herausforderung in der Fun Farm. Dieses aus Italien kommende Spiel macht reaktionsschnellen Kindern viel Spaß.

Fun Farm
von Luca Bellini
Post Sciptum / Heidelberger Spieleverlag
für 2 bis 10 (besser: bis 6) Kinder ab zirka 6 Jahre
zirka 20 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar posten