Mittwoch, 21. Mai 2014

Kinderspiel des Jahres 2014 – nominiert und empfohlen

10 herausragende Spiele hat die Kinderspiel-Jury in diesem Jahr auf ihre Listen gehoben. Im letzten Jahr waren es noch 13 Titel – der aktuelle Jahrgang scheint weniger Highlights zu umfassen. Besonders dünn ist die Auswahl für unter fünfjährige Kinder. Da hat die Jury gerade mal einen Titel gefunden.
Drei Spiele wurden für den Kinderspiel-des-Jahres-Hauptpreis nominiert, dessen Gewinner am 24. Juni erkoren wird. Richard Ritterschlag ist ein sehr schönes Legespiel, das einem dreieckigen Carcassonne ähnelt. Bei Flitz & Mietz wetteifert der Schnellwürfler mit dem Schnellpuzzler – während manche Väter vom Original-Carrera-Design begeistert sind. Und Geister, Geister, Schatzsuchmeister ist ein kooperatives Gruselspiel, das auch auf der Liste für den „roten Pöppel“ hätte erscheinen können, wenn man allein die Schachtelangabe (ab 8) beachtet.
Überhaupt lohnt sich für Grundschulkinder auch ein Blick auf eben die „roten“ Empfehlungen und Nominierungen. Voll Schaf (ab 7) ist ein sehr einfaches und abstraktes Spiel, SOS Titanic (ab 8) ist ein kooperatives Patiencen-Legen. Besonders empfehlenswert ist das Lauf- und Wettspiel Camel (C)up (ab 8).  
Spiel des Jahres 2014 >

NOMINIERT FÜR DAS KINDERSPIEL DES JAHRES 2014
Flizz & Miez von Klemens Franz, Hanno Girke und Dale Yu (Carrera Tabletop Games) ab 6
Geister, Geister, Schatzsuchmeister! von Dale Yu (Mattel Games) ab 7
Richard Ritterschlag von Johannes Zirn (Haba) ab 5  

EMPFEHLUNGSLISTE KINDERSPIEL DES JAHRES 2014
Feuerdrachen von Carlo Emanuele Lanzavecchia (Haba) ab 6
Game over von Jérémy Peytevin (La Haute Roche) ab 5
Gruselrunde zur Geisterstunde von Kai Haferkamp (Ravensburger) ab 5
Oh Schreck, der Speck fliegt weg! von Christian Hutzler und Thilo Hutzler (Haba) ab 6
Speed Cups von Haim Shafir (Amigo) ab 6
Welches Tier bin ich? von Laima Zuloné (Logis) ab 3
Zieh Leine, Flynn! von Stefan Dorra und Manfred Reindl (Moses) ab 6

Keine Kommentare:

Kommentar posten