Sonntag, 18. Dezember 2011

Zicke Zacke

Finde die Verstecke hinter Zaun und Hecke
Empfehlungsliste Kinderspiel des Jahres 201115 Tiere haben sich hinter den Bretterzäunen der Spieler versteckt. Eine Suchkarte wird aufgedeckt. Wer am schnellsten auf die Abklatschkarte des Spielers haut, bei dem sich das Tier verbirgt, gewinnt.
Spielregel | Die Anleitung ist leider viel zu klein gedruckt und außergewöhnlich schwer verständlich. Dabei ist der Ablauf einfach zu verstehen, selbst Vierjährigen erschließt er sich beinahe intuitiv.
Zielgruppe | Für Kindergartenkinder. Als Reaktionsspiel ist es aber auch für Erwachsene eine Herausforderung.
Fazit | Das Kartenspiel Zicke Zacke (an den Klassiker mit der Hühnerkacke erinnern eigentlich nur die schönen Abbildungen) begeistert Kinder insbesondere dann, wenn sie ihre Eltern schlagen können. Während Erwachsene nach einem Tier suchen müssen, haben sich Kinder den Ort gemerkt. Sie klatschen manchmal fast ohne Reaktionszeit auf das richtige Ziel. Selbst als Zwei-Personen-Duell eignet sich Zicke Zacke hervorragend, da eine alte Scheune quasi für einen neutralen weiteren Spielpartner sorgt.
Zicke Zacke
von Andreas Kramer und Walter Scholz (alias „Marek Zoschl“)
Zoch (Noris)
für 2 bis 5 Kinder ab zirka 4 Jahre
zirka 8 Euro

Kommentare:

  1. Das Spiel ist wirklich super. Meine Nichte hat es zu Weihnachten bekommen und sich riesig gefreut, natürlich haben wir es dann auch gleich gespielt.

    AntwortenLöschen
  2. Ein ganz tolles Spiel. Die Kinder haben soviel gutes davon erzählt, dass wir dies nun auch in unser Programm aufgenommen haben.Kann ich nur empfehlen.

    AntwortenLöschen
  3. ist für Eltern einfach nur erstaunlich, wie schnell man da wirklich verliert

    AntwortenLöschen