Freitag, 4. März 2011

Husch Husch kleine Hexe

Die farbigen Spielsteine der fünf am Rennen teilnehmenden Hexen sind unter identischen schwarzen Hüten verborgen. Ein Kind wirft den Farbwürfel und schaut unter einen Hexenhut. Wenn die Farben übereinstimmen, läuft diese Figur einen Schritt Richtung Blocksberg. Wer es schafft, die erste Hexe über die Ziellinie zu ziehen, hat gewonnen.
Material | Ein bezaubernd praktisches Hütchenspiel.
Zielgruppe | Für Spieleanfänger ab 3. Nur wenn die zwei Pfeile gewürfelt werden (in der Originalausgabe des Spiels war das noch ein unverständliches „X“), bei der ein Hexenpaar die Position tauscht, müssen ältere Spieler mithelfen.
Fazit | Toll, dass Zoch diesen ursprünglich bei F.X. Schmid erschienenen Kinderspielklassiker neu aufgelegt hat. 1994 wurde Husch Husch kleine Hexe mit dem Deutschen Kinderspiele Preis ausgezeichnet. Trotz einfachster Regeln sorgt diese Kombination aus einem Memory-Element und einem Laufspiel für viel Spannung. Über den Zieleinlauf der schnellsten Hexe freuen sich auch die Mitspieler, die den Schlusszug nicht machen konnten.
Husch Husch kleine Hexe
von Heinz Meister
Zoch (Noris)
für 2 bis 6 Kinder ab zirka 3 Jahre
zirka 20 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen